Luisenthaler SV e.V.
Offizielle Homepage

Fußballnacht der Frauen - Bericht

Martin Seeber, 17.01.2024

Am Samstag war es endlich soweit. Unsere Frauenmannschaft schickte sich an ihr erstes richtiges Turnier zu spielen. Und was für eines: die Fußballnacht der Frauen in Waltershausen präsentierte sich als überragendes Event. Begeisternde Stimmung, faire Spiel, tolle Atmosphäre und eine super Organisation prägten den Abend. Insgesamt 20 Teams waren dabei am Start. Los ging es für unsere Mädels mit der Begegnung gegen Union Friemar. Die erste Nervosität wurde fix abgeschüttelt und wir konnten gut dagegen halten. Durch ein unglückliches Gegentor gab es zwar eine knappe Niederlage, aber wir zeigten trotzdem eine gute Leistung. Als nächstes stand das Derby gegen die ebenfalls neu gegründete Frauenmannschaft von Ohrange United auf dem Programm. In der zunächst ausgeglichenen Partie erzielte Jessi die umjubelte Führung für unsere Farben, die weniger später ausgeglichen wurde. Wir hatten unter anderem durch einen Neunmeter noch einige Chancen das Spiel zu gewinnen, doch der Ball wollte nicht mehr ins Netz, so dass es beim fairen 1:1 Unentschieden blieb. In den folgenden Partien gegen Waltershausen und Stahl Brotterode / Trusetal gab es zwar jeweils Niederlagen, aber wir konnten in beiden Begegnungen gegen die deutlich erfahreneren Teams phasenweise richtig gut dagegen- und mithalten, so dass uns aufgrund des Torverhältnisses der Sprung ins Achtelfinale gelang. Hier war dann gegen den späteren Finalisten aus Bad Berka Endstation. Hier merkte uns man dann doch noch die fehlende Erfahrung an, aber wir gaben nie auf und konnten uns auch in diese Begegnung kämpfen und so mit erhobenen Kopf das Parkett verlassen! Turniersieger sollte das überragende Team vom Halleschen FC werden, die mit tollen Fußball begeisterten. Insgesamt also ein tolles Turnierdebüt unserer Mädels, die auf und nebem dem Spielfeld mit viel Spaß an der Sache dabei waren! Ein riesengroßes Kompliment geht an die Waltershäuser Gastgeber für den Mut solch ein Event auf die Beine zu stellen, und dies auch noch so bravourös durchzuführen. Das war defintiv Werbung für den Frauenfußball.

Fußballnacht der Frauen - Bericht